. .
Sie sind hier:  Freizeit & Kultur  >  Vereine  >  Bürger & Förder  >  Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung e.V.
Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung e.V.

Kontaktdaten

Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung e.V.
Monika Haug
Alte Karlsruher Straße 29
76227 Karlsruhe
Tel. 0721 / 497637

Download

Veranstaltungsflyer 2016 - PDF-Download
Veranstaltungsflyer 2016 - PDF-Download

Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung e.V.

Die Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung ist der Bürgerverein der Untermühlsiedlung sowie der Dornwaldsiedlung. Sie wurde im Jahre 1988 gegründet. Ihre Ziele liegen im Bereich der Interessenvertretung der Bewohner, der Heimat- und Naturkunde, im Umweltschutz und bei der Verbesserung des Wohnumfeldes.

Ein wichtiger Punkt ist die Kontaktpflege unter den Bürgern und seit 1996 auch das Engagement in Sicherheitsfragen. Für diese Bemühungen wurde der Bürgergemeinschaft 1996 der Präventionspreis des LKA zuerkannt. Regelmäßige Veranstaltungen sind u.a. das Bürgerfest, Kunstausstellungen, ein Weihnachstreffen, Radtouren und Wanderungen.

Ursprünglich nur auf die Untermühlsiedlung beschränkt, wurde 2010 das Aufgabengebiet der Bürgergemeinschaft auf die benachbarte Dornwaldsiedlung ausgeweitet. Nachdem in den beiden Jahren zuvor verstärkt Bürger aus dem Bereich der Dornwaldsiedlung dem Bürgerverein beigetreten waren, wurde diesem Umstand auch offiziell mit der Namensänderung in „Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung“ Rechnung getragen. Der Mitgliederzuwachs aus dem Bereich der Dornwaldsiedlung ist u.a. mit der Diskussion um eine KSC-Arena auf dem Gelände der Mastweide und weiteren geplanten Baumaßnahmen, welche die Dornwaldsiedlung über Gebühr belasten würden, zu erklären.

Der Vorstand

Foto: pm
Der Vorstand der Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung e.V. Foto: pm

18.05.2016 | Orchideenwanderung

Mitglieder der Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung unternahmen am  Mittwoch, den 18. Mai 2016 eine Wanderung von Bruchsal nach Untergrombach gemeinsam mit den Durlacher Naturfreunden. Die Wanderung führte zunächst zum jüdischen Friedhof im Wald bei Bruchsal, weiter durch die Ungeheuerschlucht, danach hinauf zum Michaelsberg, der an seinen Hängen geschützte Wiesen mit Orchideen und seltenen Wiesenpflanzen hat. Nach der  Einkehr in der dortigen Gaststätte ging es hinunter zur Stadtbahn.

Weitere Informationen

Mitgliedsverein der Arbeitsgemeinschaft Durlacher und Auer Vereine e.V.